FANDOM


Zugehörigkeit Bearbeiten

Vending Culture gehört zur Mobilität. Sie ist somit Bestandteil des Trends "Megatrend".

Definition Bearbeiten

Automaten wirken in der neuen Dienstleistungsgesellschaft wie Relikte einer vergangenen Epoche. Unpersönlich, häufig mit Junk Food oder anderem Ungesunden gefüttert, waren die Self-Service-Shops einst höchstens für den Notfall gut. Doch die Automatenkultur erlebt gegenwärtig ein phänomenales Comeback, indem sie sich nicht nur perfekt in die 24/7-Gesellschaft einpasst, sondern mit neuen Angeboten auch den gestiegenen Ansprüchen der Konsumenten entspricht.

Wer die immerbereiten High-Tech-Verkäufer vorschnell aufs Abstellgleis schiebt, verkennt einen wichtigen Trend: Automaten fügen sich hervorragend in unsere 24/7-Arbeitskultur ein. Denn die neuen Self-Service-Shops verkaufen rund um die Uhr Lebensmittel, Snacks und Dinge des alltäglichen Bedarfs. Das bedeutet Service rund um die Uhr und die neue Vending Culture befriedigt zudem mit neuen Konzepten perfekt das gestiegene Bedürfnis nach Convenience 2.0 und Frische. Das perfekte Angebot also für die modernen Arbeitsnomaden, mit hohen Ansprüchen an Gesundheit, Genuss und Zeitsouveränität. Darüber hinaus erfreuen sich individuelle und auf spezielle Standorte zugeschnittene Automatenlösungen neuer Beliebtheit. Ob personalisierte Postkarten zum Sofort-Ausdruck oder Schirm-Automaten in Gegenden mit hoher Regenwahrscheinlichkeit – die neuen Automaten überzeugen mit regionalen und situativen Lösungen und sprechen damit die aktuellen Lebensknappheiten der Konsumenten proaktiv an.

Dem Comeback der Automatenkultur steht nichts im Wege, denn das Bedürfnis nach schnellen Lösungen wird in den nächsten Jahren weiter zunehmen. Erfolgreich sind die Vending Machines zukünftig vor allem dort, wo neben Flexibilität und Mobilität auch frische Angebote gefragt sind, etwa auf Flughäfen, wo im Zeitalter des Downshifting auf Flügen die Nachfrage nach Qualität-Fast-Food steigen wird. Aber auch überall dort, wo individuelle Resultate und/oder maßgeschneiderte Lösungen gewünscht werden.[1]

Unterkategorien zu Mobilität Bearbeiten

  1. Schnittstellen-Design
  2. Third Places
  3. Vending Culture
  4. M-Commerce
  5. Life-Balance
  6. Co-Working
  7. E-Mobilität
  8. Flexibilisierung
  9. Unterwegs-Märkte
  10. Power of Place
  11. End-to-End Tourismus
  12. 24/7-Gesellschaft
  13. Mixed Mobility
  14. Bike-Boom
  15. Arrival Citys
  16. Car-Sharing
  17. Langsam-Verkehr

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.zukunftsinstitut.de/verlag/zukunftsdatenbank_detail?nr=1853

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki