FANDOM


Nie zuvor waren Körperbilder dermaßen vom Wunsch nach Perfektion und dem Wissen um ihre Gestaltbarkeit geprägt wie heute. Inzwischen ist auch das Geschlecht keine fixe Kategorie mehr, sondern wird zum individuell wähl- und gestaltbaren Persönlichkeitsmerkmal. In dem Maße, wie die Gesellschaft Geschlechtsstereotype überdenkt und von Vielfalt statt Binarität ausgeht, sind Menschen im Zuge des Sex-Designs freier, ihr Geschlecht und sexuelle Orientierung auszuprobieren, ohne eine Stigmatisierung zu erfahren.