Fandom

Megatrends Wiki

Individualisierung

208Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Zugehörigkeit Bearbeiten

Individualisierung ist einer von 11 Megatrends. Ein Megatrend gehört zur Kategorie Trend.

Defintion Bearbeiten

Der Megatrend der Individualisierung beschreibt den Aufstieg des Ichs. In allen entwickelten Wohlstandsgesellschaften setzt sich die „Kultur der Wahl“ durch. Der Einzelne kann und muss immer mehr Lebensentscheidungen autonom treffen, in Bezug auf Partnerschaft, Beruf; Bildung, Wohnort eigenständig handeln. Diese Entwicklung wird als „Zerfall von Moral“ missverstanden, denn es geht vielmehr um neue Sozialtechniken in einer Gesellschaft höherer Differenzierung. Individualisierung spiegelt sich zum Beispiel in der Differenzierung der Haushaltsformen und den dazugehörigen Puzzle-Lebensstilen, oder einem Wertewandel zu den sogenannten soft-individualistischen Werten.[1]

Ausbildung, Arbeit, Heirat, Kinder, Tod? Neue Biografien kennen nicht nur eine Richtung, sondern sie verlaufen entlang neuer Brüche, Umwege und Neuanfänge. Sie sind zu „Multigrafien“ geworden. Und in einer Gesellschaft, die uns immer mehr Freiheiten gibt, uns aber auch immer stärker unter Entscheidungsdruck setzt, verändern sich die Werte – und mit ihnen die Wirtschaft, in der sich DIY-Kultur und Nischenmärkte etablieren. Der Megatrend Individualisierung gehört zu den größten treibenden Kräften, die Gesellschaft und Wirtschaft massiv verändern – und das weltweit.[2]

In der traditionellen Gesellschaft ist der Einzelne von den Institutionen Kirche, Staat und Familie vollständig definiert. Er wächst in traditionellen Rollen und lebenslangen Selbstdefinitionen auf. Durch Wohlstand, Bildung und Mobilität kommt es zu einer Erhöhung der Wahloptionen, die dem Einzelnen zunehmende Selbstdefinitions-Macht geben. Individualisierunglässt sich besonders gut an den Haushaltsstrukturen ablesen, die sich immer weiter differenzieren. Im Jahre 1900 prägte die Großfamilie die Gesellschaft – 70 Prozent aller Menschen lebten in dieser Haushaltsform. In den 60-er Jahren bildete die klassische Kleinfamilie eine gesellschaftliche Norm, in der die Mehrheit der Bevölkerung lebte. In Zukunft wird es immer schwieriger, einen „Normhaushalt“ und eine „Normbiographie“ zu definieren. Patchwork-Familien, Multigenerations- und Living-Apart- Familien sowie eine wachsende Anzahl von Alleinerziehenden ergänzen das traditionale Familienmodell. Individualisierung bedeutet aber auch eine erhöhte Werte- und Normenvielfalt in der Gesellschaft, die zu einem generellen Werte-Wandel führt. Toleranz, Freundschaft und Ehrlichkeit sind neue Leit-Werte in einem individualistischen Zeitalter. Für die Konsummärkte bedeutet die Individualisierung eine weitere Atomisierung der Märkte in immer kleinere Segmente, das Ende der Massenmärkte – und ein Comeback des individualisierten Produktes.[3]

Weitere Unterkategorien zu Individualisierung Bearbeiten

  1. DIY-Prinzip
  2. Multigrafie
  3. Phasen-Familien
  4. Wissensgesellschaft
  5. Me-Cloud
  6. Feedback-Gesellschaft
  7. Lebensqualität
  8. Selfness
  9. Life Design
  10. Life-Balance
  11. Corporate Health
  12. Entrepreneurship
  13. Sinn-Märkte
  14. Small-World-Networks
  15. Fabbing
  16. Single-Gesellschaft

Arten von Megatrends Bearbeiten

  1. Globalisierung
  2. Female Shift
  3. Konnektivität
  4. Urbanisierung
  5. Neo-Ökologie
  6. Gesundheit
  7. Neues Lernen
  8. Mobilität
  9. New Work
  10. Individualisierung
  11. Silver Society

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.horx.com/Reden/Macht-der-Megatrends.aspx
  2. http://www.zukunftsinstitut.de/megatrends
  3. Horx, Matthias: Zukunftsinstitut Horx GmbH, 2007

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki