FANDOM


Zugehörigkeit Bearbeiten

Die Global Brands gehören zur Globalisierung. Sie sind somit Bestandteil des Trends "Megatrend"

Defintion Bearbeiten

Der Begriff Global Brands beschreibt den Begriff der Weltmarken, d. h. Produkte, die weltweit einheitlich hinsichtlich Qualität, Markierung und Verpackung sind, im Rahmen eines integrierten, (weit gehend) einheitlichen Preis-, Kommunikations- und Distributionskonzeptes.[1] Unternehmen, die hinter diese Produkten stehen werden somit auch als Global Player bezeichnet. Genau davon träumen viele Unternehmer: global mitmischen und die Welt erobern. Die Globalisierung macht dies möglich, doch der richtig große Durchbruch gelingt nur wenigen. Sogenannte Global Player haben es geschafft – sie sind auf dem gesamten Erdball bekannt, beliebt und vor allem erfolgreich.[2]

Weitere Unterkategorien zu Globalisierung Bearbeiten

  1. Glokalisierung
  2. Global Brands
  3. Dezentralisierung
  4. Power-Regionen
  5. Wissensgesellschaft
  6. Kreative Ökonomie
  7. Power of Place
  8. Diversity
  9. Social Networks
  10. Fair Trade
  11. Reuse, Reduce, Recycle
  12. Mega-Citys
  13. Wachstums-Cluster
  14. New Local
  15. Weltmacht China
  16. Globalkultur
  17. Multipolare Weltordnung
  18. Emerging Markets

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.wirtschaftslexikon24.com/d/global-brand/global-brand.htm
  2. http://www.focus.de/finanzen/boerse/best-brands-die-macht-der-marke_aid_813162.html

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki