Fandom

Megatrends Wiki

Bevölkerungs-Wachstum

208Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Zugehörigkeit Bearbeiten

Bevölkerungs-Wachstum gehört zur Urbanisierung. Es ist somit Bestandteil des Trends "Megatrend".

Defintion Bearbeiten

Die Bevölkerung wächst stetig und ein Ende der sprunghaften Bevölkerungsentwicklung ist Experten zufolge schwer abzusehen. Nach einer Projektion der Vereinten Nationen müssen sich 2050 mehr als neun Milliarden Menschen die knappen Ressourcen des Planeten teilen. Bis 2100 wird wohl die Zehn-Milliarden-Marke geknackt. Schwerpunkt des künftigen Bevölkerungswachstums sind die Entwicklungsländer. In Afrika etwa wird sich die Zahl der Menschen nach UN-Schätzungen in diesem Jahrhundert auf 3,5 Milliarden mehr als verdreifachen.[1]

Allerdings sagen UN-Experten einen Rückgang der Einwohnerzahl in Europa voraus. Obwohl hier die Kinderzahl pro Frau von 1,6 auf 1,9 wieder leicht ansteigen wird, sinkt die Zahl der Menschen von heute 740 Millionen um 14 Prozent auf 639 Millionen. Europas Anteil an der Weltbevölkerung geht damit weiter zurück – von heute zehn auf dann sechs Prozent. Auch Deutschland gehört zu den Bevölkerungsverlierern und wird nach den UN-Berechnungen zum Ende des Jahrhunderts rund 26 Millionen Einwohner weniger haben – was etwa einem Drittel der heutigen Bevölkerung von rund 80 Millionen entspricht.

Während sich Deutschland also auf eine schrumpfende Zahl von Einwohnern einstellen muss, sagt der UN-Bericht für Länder wie Nigeria, Uganda, Äthiopien und Pakistan noch eine Zunahme der Bevölkerung voraus. Das gilt auch für Indien, das China voraussichtlich im Jahr 2028 als bevölkerungsreichstes Land der Erde überholen wird. In ganz Asien, in Nord- und Südamerika und Ozeanien werden zum Ende des Jahrhunderts mehr Menschen leben als heute. Vor allem aber in den ärmsten Ländern der Erde wächst die Bevölkerung noch nahezu ungebremst. Von den 31 Ländern mit der höchsten Geburtenrate liegen 29 in Afrika südlich der Sahara. Langfristig führt wirtschaftlicher Wohlstand nach Beobachtungen der Bevölkerungsexperten dazu, dass Familien insgesamt weniger Kinder bekommen. Das zeigt sich beispielhaft an Ländern wie Südkorea, Taiwan, Singapur und Hongkong, deren wirtschaftlicher Aufstieg mit einem raschen Rückgang der Geburtenraten verbunden war. Die besseren Lebensverhältnisse und vor allem eine bessere medizinische Versorgung erhöhen die Lebenserwartung. Sie wird den UN-Prognosen zufolge von heute weltweit 70 Jahren bis zur Jahrhundertwende auf 82 Jahre steigen: Die Unterschiede zwischen Frauen und Männern werden geringer. In den Industrienationen wird sich der Anteil der über 60-Jährigen von 23 auf 34 Prozent erhöhen. Auch in den Entwicklungsländern wird es mehr Alte geben. Heute liegt ihr Anteil bei neun Prozent, 2100 werden es 27 sein.[2]

Weitere Unterkategorien zu Urbanisierung Bearbeiten

  1. Smart Citys
  2. Car-Sharing
  3. Arrival Citys
  4. Bike-Boom
  5. Mixed Mobility
  6. Urban Farming
  7. Urban Mining
  8. Informal Economy
  9. Mega-Citys
  10. Wachstums-Cluster
  11. New Local
  12. Schrumpfende Städte
  13. Bevölkerungs-Wachstum
  14. Quartiere

Quellen Bearbeiten

  1. http://www.welt.de/wissenschaft/article108263478/Auf-der-Erde-draengen-sich-bald-elf-Milliarden.html
  2. http://www.welt.de/politik/deutschland/article117105234/Europa-stirbt-aus-Afrika-entscheidet-die-Zukunft.html

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki