Fandom

Megatrends Wiki

Arrival Citys

208Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Kommentare0 Teilen

Zugehörigkeit Bearbeiten

Arrival Citys gehören zur Urbanisierung und Mobilität. Sie sind somit Bestandteil des Trends "Megatrend".

Definition Bearbeiten

"Arrival City" ist das Ergebnis einer dreijährigen Recherche an zwanzig solchen "Orten der Ankunft", also urbanisierten Siedlungen oder Stadtteilen, in denen sich weltweit der Übergang von der Land- zur Stadtbevölkerung vollzieht.[1]

  • Landflucht: Stadt und Land - scheinbar gegensätzliche Lebensweisen, die in Wahrheit einander bedingen, ergänzen und stimulieren. "Das Dorf wirkt auf einen Außenstehenden festgefügt, zeitlos, ohne Bewegung oder Wandel und vom Rest der Welt isoliert. Wir ordnen es der Natur zu. Wir stellen uns einen angenehmen Lebensrhythmus vor, der von den Belastungen der Moderne frei ist." Die Realität sieht freilich ganz anders aus.

Das Dorf kann auch Schauplatz qualvoller Hungersnöte und lähmender Langeweile sein, ein Ort des "monotonen, furchterregenden Glücksspiels", wie etwa im chinesischen Dorf Liu Gong Li, dessen Bewohner 1995 beschließen, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen und ihren Heimatort in eine Stadt umzuwandeln. Der Übergang von Dorf zu Stadt vollzieht sich rasant, durch Zuzug aus der Umgebung kommt es zu einem explosionsartigen Bevölkerungswachstum, und was auf den ersten Blick wie ein wahllos zusammengewürfelter Slum aussieht, ist ein Ort brodelnder Geschäftigkeit und Lebensenergie, ein Ballungsraum, in dem es in erster Linie eine treibende Kraft ist, die den Lebens- und Arbeitsrhythmus vorgibt: Hoffnung auf eine bessere Zukunft für die eigenen Kinder.

  • Migration im Pendelrhythmus: "Arrival City" räumt mit einigen herkömmlichen Mythen der Migrationsforschung auf, etwa mit der Idee, die Migration würde sich linear und in eine Richtung vollziehen, vom Land zur Stadt. In Wahrheit vollzieht sich die Migration zwischen Land und Stadt oft in einer Pendelbewegung, das heißt, die Menschen leben zwar in der Stadt, pflegen aber weiterhin die dörflichen Netzwerke, heiraten im Heimatdorf, überweisen Geld an Eltern und Verwandte und verharren mitunter ein Leben lang in einem Zwischenzustand zwischen einer ländlichen und einer urbanen Lebensweise; erst die nächste Generation kommt wirklich in der Stadt an.
  • Kreuzberg, die gescheiterte Ankunftsstadt: Saunders beobachtet und analysiert unterschiedliche gesellschaftliche und ökonomische Konstellationen und streift kulturelle Aspekte des Lebens, ohne zu exotisieren oder zu kulturalisieren. Interessant ist etwa der Vergleich zwischen den über Nacht aus dem Boden gestampften Stadtvierteln in Istanbul ("Gecekondu", von "gece", nachts, und "kondu", niedergelassen) und dem vorwiegend von Türken bewohnten Stadtteil Kreuzberg in Berlin, in dem Saunders "eine groteske Karikatur des Lebens im eigenen Heimatland" ortet, "ein Leben, das auf primitive Traditionen gründet, die in großen Teilen der Türkei gar nicht mehr existieren und den meisten Bürgerinnen und Bürgern der Türkei genauso fremd sind wie den Deutschen".
  • Ziel: Der soziale Aufstieg: "Arrival City" führt zum Teil schockierend vor Augen, wie breite Bevölkerungsschichten ums pure Überleben kämpfen, wie diese Menschen aber auch unter widrigsten Umständen kollektiv und individuell eine beeindruckende Kreativität entfalten, um den sozialen Aufstieg zu bewältigen.[2]

Weitere Unterkategorien zu Urbanisierung Bearbeiten

  1. Smart Citys
  2. Car-Sharing
  3. Arrival Citys
  4. Bike-Boom
  5. Mixed Mobility
  6. Urban Farming
  7. Urban Mining
  8. Informal Economy
  9. Mega-Citys
  10. Wachstums-Cluster
  11. New Local
  12. Schrumpfende Städte
  13. Bevölkerungs-Wachstum
  14. Quartiere

Unterkategorien zu Mobilität Bearbeiten

  1. Schnittstellen-Design
  2. Third Places
  3. Vending Culture
  4. M-Commerce
  5. Life-Balance
  6. Co-Working
  7. E-Mobilität
  8. Flexibilisierung
  9. Unterwegs-Märkte
  10. Power of Place
  11. End-to-End Tourismus
  12. 24/7-Gesellschaft
  13. Mixed Mobility
  14. Bike-Boom
  15. Arrival Citys
  16. Car-Sharing
  17. Langsam-Verkehr

Quellen Bearbeiten

  1. http://dastandard.at/1329703063174/Rezension-Arrival-City-Chance-und-Scheitern-des-Ankommens
  2. Saunders, Doug: Arrival City: Über alle Grenzen hinweg ziehen Millionen Menschen vom Land in die Städte. Von ihnen hängt unsere Zukunft ab, 2011. ISBN: 978-3896673923

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki